Blog

kautionsfrei – Mietkaution ohne Kredit

Posted by:

kautionsfrei – Mietkaution ohne Kredit

Bei der Anmietung von Haus, Wohnung oder Gewerbe erwartet der Vermieter in fast allen Fällen eine Kautionszahlung. Sie kann im Einzelnen ausgehandelt werden, beträgt aber üblicherweise das zwei- oder dreifache der monatlichen Kaltmiete, also der Miete ohne jegliche Betriebs- oder Nebenkosten. In vielen Fällen kommt noch die Maklerprovision hinzu, sofern das Mietobjekt nicht provisionsfrei vermietet wird. Sie beträgt ebenfalls zwei Monats-Kaltmieten, so dass der zukünftige Mieter schon jetzt Ausgaben von mehreren Monatsmieten hat, bevor der eigentliche Mietvertrag unter Dach und Fach ist. Im Hinblick auf den bevorstehenden Umzug sind allein diese zwei Ausgaben eine hohe finanzielle Belastung. Sie schmälern die Liquidität, die für anderweitige Aufwendungen und Kosten dringend benötigt wird.

Die Möglichkeit einer Kautionsbürgschaft ist da in dieser Situation eine spürbare Hilfe. Sie ist für alle Beteiligten eine Win-Win-Situation. Für den Vermieter ist eine Mietkaution die Sicherheit, dass er im gegebenen Falle direkt darauf zurückgreifen kann, ohne sich mit dem Mieter darüber auseinandersetzen zu müssen. Er muss die Mietkaution auf ein separates Sperrkonto einzahlen und verzinslich anlegen. Sie gehört kautionsfrei.de anzeigeihm nicht, er muss sie treuhänderisch verwalten. Das bedeutet für den Vermieter Kosten- und Organisationsaufwand. Eine Kautionsbürgschaft bietet ihm dieselbe Sicherheit. Er hat jederzeit Zugriff auf die Bürgschaft. Ein Schreiben an das bürgende Kreditinstitut genügt, und der Bürgschaftsbetrag wird überwiesen. Der Vermieter hat außer dem Aufbewahren der Bürgschaftsurkunde keinerlei Aufwand mit der Bürgschaft.

Der Mieter seinerseits profitiert bei der Kautionsbürgschaft von der ihm verbleibenden Liquidität. Die Kautionsbürgschaft verursacht jährlich marginale Verwaltungskosten. Sie werden auf jeden Fall dadurch aufgewogen, dass die Mietkaution nicht bezahlt wird; weder aus Erspartem, noch fremdfinanziert. Die Kautionsbürgschaft ist zeitlich unbefristet, der Vertrag jederzeit kündbar. Insbesondere für den gewerblichen Mieter ist von Bedeutung, dass durch eine Kautionsbürgschaft die Kreditlinie nicht tangiert wird. Sei es der Dispo-Kredit auf dem Girokonto, oder eine andersartig vereinbarte Kreditverfügbarkeit; die Kautionsbürgschaft ist komplett bankenunabhängig. Sie bleibt ein vertrauliches Geschäft zwischen den beiden Vertragspartnern und wird in der Regel auch nicht in die Datenbank der Schufa eingetragen.

Die Kautionsbürgschaft ist eine freiwillige und einvernehmliche Absprache zwischen Vermieter und Mieter. Beide müssen damit einverstanden sein. Es hilft nicht, wenn nur der Mieter davon überzeugt ist, er kann den Vermieter dazu nicht zwingen. Da aber die Argumente allesamt positiv sind, und dem Vermieter keinerlei Nachteile entstehen, sollte die Kautionsbürgschaft anstelle einer Kautionszahlung möglich  sein.

Der Abschluss einer Kautionsbürgschaft ist online mit wenigen Angaben und Mausklicks möglich.

Direkt zum Online-Antrag von Kautionsfrei.de

Und ebenso kann die Kautionsbürgschaft zu jeder Zeit wieder zurückgeholt werden.

 

0


About the Author:

Add a Comment


Parse error: syntax error, unexpected ';' in /homepages/32/d13451197/htdocs/onlinekredite/wp-content/themes/Karma/footer.php on line 22